Du musst registriert und freigeschaltet sein, um das Forum in vollem Umfang nutzen zu können, eine Freischaltung erfolgt erst nach einer Vorstellung.

Anmelden

Benutzername:   Passwort:   Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Belastung von Partnern v. Krebspatienten
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2011, 18:27 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2010
Beiträge: 6609
Wohnort: Jena
Wir haben eine Anfrage zu einer Online-Umfrage erhalten, die wir hier einstellen.
Die Umfrage hat nichts mit unserem Forum zu tun, weder inhaltlich noch redaktionell.
Im Rahmen der Abschlussarbeiten für den Master- und Bachelorstudiengang Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig werden die Belastung von Partnern krebskranker Menschen erforscht.
Wer Lust und Zeit hat, kann sich gern an dieser Umfrage beteiligen.


Zitat:
Liebe Besucherinnen und Besucher des Forums,

mit dieser Online-Umfrage wollen wir untersuchen, welche Belastungen Partner krebskranker Patienten durch die Erkrankung erleben. Uns ist es ein Anliegen, dass bei der Diagnose Krebs, eine ganzheitliche psychoonkologische Versorgung angestrebt wird, das heißt, dass auch die Partner von Patienten psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen können. Bevor die psychoonkologische Versorgung der Angehörigen von krebskranken Patienten ausgebaut werden kann, muss wissenschaftlich erwiesen werden, dass die Partner tatsächlich Belastung erleben. Um das zu erreichen, wollen wir untersuchen, wie belastet sich Partner krebskranker Menschen fühlen.

Dazu suchen wir Partner krebskranker Menschen, die freiwillig an unserer Befragung teilnehmen möchten.

Das Beantworten der Online-Umfrage dauert etwa 30 Minuten. Selbstverständlich werden alle Informationen absolut vertraulich behandelt und Ihre Angaben werden ausschließlich anonymisiert ausgewertet. Außerdem wurde die Umfrage von einer Ethikkommission als ethisch unbedenklich eingestuft.

Mit Ihrer Teilnahme an der Online-Umfrage unterstützen Sie die Bemühung um eine umfassende psychoonkologische Versorgung ALLER Betroffenen sehr.

Möchten Sie teilnehmen, so klicken Sie bitte auf folgenden Link:

http://www.unipark.de/uc/BS_TUBraunschw ... _tes/8a05/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Cand. Psych. Nora Andres und B.Sc. Franziska Kopsch



_________________
Liebe Grüße Emphase :byebye:

...denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke die uns des Atems berauben!
(Auszug Zitat v. George Carlin)


„So ist das Leben.“ sagte der Clown mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht.
Offline
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belastung von Partnern v. Krebspatienten
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2012, 20:24 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2010
Beiträge: 6609
Wohnort: Jena
Die Umfrage wurde nun beendet, sobald die Auswertung durchgeführt wurde, werden wir die Ergebnisse der Umfrage erhalten, die wir dann hier sehr wahrscheinlich veröffentlichen werden.



_________________
Liebe Grüße Emphase :byebye:

...denn das Leben wird nicht gemessen an der Anzahl der Atemzüge, sondern an der Anzahl der Augenblicke die uns des Atems berauben!
(Auszug Zitat v. George Carlin)


„So ist das Leben.“ sagte der Clown mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht.
Offline
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron