Du musst registriert und freigeschaltet sein, um das Forum in vollem Umfang nutzen zu können, eine Freischaltung erfolgt erst nach einer Vorstellung.

Anmelden

Benutzername:   Passwort:   Mich bei jedem Besuch automatisch anmelden  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: --Osteoporose durch Antihormone----Calzium KEINE Option
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2012, 10:50 
König
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2010
Beiträge: 1712
weil das Thema doch hier viele früher oder später umtreibt,habe ich mich mal umgehört,gelesen,informiert!!
die Schulmedizin empfiehlt noch immer,obwohl nicht bewiesen,bei Osteoporose,die durch Chemo,Antihormone ,Bestrahlungen ,ect,verfrüht und verstärkt auftreten kann CALZIUM.

Studien über 2 Jahrzehnte haben dennoch ergeben ,das die Osteoporose trotzdem fleissig weiter in den Knochen rumbröselt!

erhöhte Calziumgaben ,auch durch Ernährung! erhöhen das HERZINFARKTRISIKO,und das Risiko an Knochenmetastasen zu erkranken!
Gerade das in den Knochen eingelagerte Calzium lässt die Knochen bröseln.....also hochgradig konterproduktiv!!

Warum empfehlen Ärzte das? weil sie sich im ungünstigstem Fall nicht weiterbilden---einmal gelernt, dann muss das stimmen!!

Einen ,von vielen Berichten könnt Ihr unter: www. weit verbreitete Irrtümer /Calzium gegen Osteoporose nachlesen.



Eure Sanne :sonne:



_________________
Dum spiro spero---solange ich atme hoffe ich (Cicero)
irgendwann kommt der Tag an dem man sterben muss----aber an allen anderen Tagen nicht!! (Peanuts)
Offline
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 9 Gäste

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron